Briefkästen aus Stahl

Briefkästen gehören zu den wesentlichen Ausstattungsmerkmalen von Mietswohnungen und Einfamilienhäusern sowie Geschäftsgebäuden. Je nach Verwendungszweck unterscheidet man zwischen Einzelbriefkästen und Briefkastenanlagen. Sie können freistehend, auf Putz, unter Putz oder als Türbriefkasten angebracht werden.

Vorzüge des Materials

Stahlblech hat sich als Material für Einzelbriefkästen und Briefkastenanlagen bewährt, weil es preisgünstig herzustellen, leicht zu bearbeiten und widerstandsfähig ist. Zum Bau der Kästen wird in der Regel Stahlblech verwendet, das auch im Karosseriebau in der Automobilindustrie verwendet wird. Das Stahlblech wird feuerverzinkt. Die Beschichtung dient als anodischer Korrosionsschutz. Selbst wenn sie durch Kratzer oder Stöße beschädigt wird, rostet das Blech darunter nicht. Auf das Blech wird eine Pulverbeschichtung aufgetragen. Standardmäßig werden dafür die Farben Weiß, Grau oder Braun verwendet. Auf besonderen Wunsch der Kunden können auch andere RAL-Farben aufgetragen werden.

Welche Anforderungen werden an einen Briefkasten gestellt?

Der Behälter muss widerstandsfähig genug sein, damit er sich nicht mit der Hand von Unbefugten öffnen lässt. Die Abmessungen und andere wichtige Kriterien sind in der Norm EN 13724 festgelegt. Diese sagt aus, dass der Briefkasten einen Umschlag im Format C4, ohne ihn zu falten oder zu knicken, aufnehmen können muss. Zu diesem Zweck muss der Einwurfschlitz mindestens 230 mm breit sein. Viele Briefkästen haben jedoch einen breiteren Einwurfschlitz von 335 mm, der es gestattet, Umschläge im Format C4 quer einzuwerfen. Der Einwurfschlitz muss mindestens 30 mm hoch sein, damit auch umfangreichere Postsendungen, wie zum Beispiel Kataloge, zugestellt werden können. Andererseits darf er jedoch nicht zu weit sein, um das unbefugte Entnehmen von Sendungen möglichst zu erschweren.

Beispiele Briefkästen aus Stahl mit Lackierung:

Stahl-Briefkasten in klassischer Form
Briefkasten lackiert mit Ständer
Großer Briefkasten aus Stahlblech
Moderner Stahlbriefkasten lackiert

Briefkästen aus Stahl erfüllen alle Anforderungen

Das Material ist widerstandsfähig und allen Beanspruchungen der Praxis selbst bei jahrzehntelangem Gebrauch gewachsen. Die Kästen trotzen Wind und Wetter, rosten nicht und lassen sich ohne Werkzeug kaum gewaltsam öffnen. Neben den Standardmodellen aus Stahlblech werden auch Briefkästen aus Edelstahl angeboten. Bei den meisten Briefkästen befindet sich der Einwurfschlitz an der Vorderseite, bei einigen Modellen jedoch kann die obere Seite des Kastens geöffnet und zum Einwerfen benutzt werden. Das hat den Vorteil, dass auch größere Sendungen wie Bücher oder Kataloge bequem zugestellt werden können, andererseits erleichtert es aber auch den unbefugten Zugriff auf die Post.

Beratung und Verkauf

Briefkästen und Briefkastenanlagen aus haltbarem, verzinktem Stahlblech finden überall Verwendung. Die bewährten Modelle im klassischen oder modernen Look passen zu jedem Hausstil. Preiswerte Stahl-Briefkästen finden Sie bei cenator® in besonders attraktiver Auswahl für die Montage an der Wand oder freistehend mit Standsystem. Alle Modelle sind vorrätig und werden direkt ab Lager ausgeliefert. Gerne beraten wir Sie bei der Wahl Ihres neuen Briefkastens aus Stahl farbig lackiert.