Pakete sicher und diskret empfangen - der Paketbriefkasten

Wer häufig Pakete bekommt, kennt das Problem. Wenn der Paketbote klingelt, ist man gerade nicht zu Hause. In diesem Fall wird das Paket auf der Post oder in einer Packstation gelagert, und man muss viel Zeit und Mühe aufwenden, um es abzuholen. Wenn Päckchen mit der Briefpost zugestellt werden, ergibt sich noch ein anderes Problem. Die Päckchen werden, sofern niemand zu Hause ist, einfach in den Briefkasten gestopft, der in Form und Größe nicht dafür ausgelegt ist. So kann das Päckchen beschädigt oder dem Regen ausgesetzt werden. Wer sich derartigen Ärger und den Abholstress sparen will, sollte sich einen Briefkasten mit Paketbox oder einen Paketbriefkasten zulegen.

Wie sieht eine Paketbox aus?

Paketbriefkästen sind zumeist als große, säulenartige Briefkästen konzipiert und werden in den meisten Fällen freistehend montiert. Sie verfügen über ein großes Volumen und bieten daher viel Platz für die Lagerung von Paketen. An der Oberseite befindet sich ein Deckel, über den die Paketsendungen, Päckchen und große Briefumschläge in den Kasten gelegt werden können. Für die Briefpost bieten die Paketbriefkästen einen separaten Einwurf. Paketbriefkästen gibt es in vielen Form- und Größenvarianten von zahlreichen namhaften Herstellern aus Deutschland und Europa.

Beispiele für Paketbriefkästen:

Großer Paketbriefkasten in Weiß lackiert
Paket-Briefkasten mit Standrohren kombiniert
Paketkasten mit zwei integrierten Briefkästen
Weiße Paketbox mit Briefkasten und Ständer

Wie sollte der Paketbriefkasten aufgestellt werden?

Grundsätzlich kann heute jeder, der nicht zur Miete wohnt, einen eigenen Paketbriefkasten aufstellen. Die Voraussetzung, um Sendungen im Paketbriefkasten empfangen zu können, ist allerdings ein Ablegevertrag mit der Post und den verschiedenen Paketzustellern. Nach dieser formalen Anmeldung kann der Paketkasten wie ein gewöhnlicher Briefkasten montiert werden. Es gibt sowohl freistehende Modelle, als auch Modelle, die an der Hauswand angebracht werden können. Die Box für Briefe und Pakete sollte frei zugänglich, aber möglichst nicht von Dritten einzusehen sein.

Die Vorteile

Die Vorteile eines Paketbriefkastens liegen auf der Hand. Mit einer Paketbox verpasst man nie wieder eine Paketzustellung. Anstatt über den Umweg zum Nachbarn, zur Packstation oder zur Postfiliale bekommt man das Paket nun immer frei Haus. Eilige Zustellungen, wie zum Beispiel Terminzustellungen, Sendungen zum Geburtstag oder Medikamente werden so immer sicher und planbar zugestellt. Darüber hinaus bietet der Briefkasten für die Paketsendungen mehr Diskretion und Sicherheit. Die Pakete sind im Kasten nicht nur vor neugierigen Blicken der Nachbarn, sondern auch vor Wind und Wetter perfekt geschützt. Wer häufig Pakete, Päckchen oder große Briefumschläge bekommt, sollte sich also jetzt einen Paketbriefkasten zulegen.

Standardausführung oder Sonderlösung - wir haben beides

Briefkastenanlagen nach Wunsch, Sonderanfertigungen oder schnelle Lieferung von Standardbriefkästen? Bei cenator® finden Sie online ein breites Sortiment an sofort lieferbaren Produkten, vom einzelnen Briefkasten bis zur Briefkastenanlage. Unsere Service-Mitarbeiter beraten Sie gern ausführlich, finden Alternativen oder eine maßgeschneiderte Lösung. Schnell und unverbindlich erhalten Sie auf Anfrage ein Angebot mit Skizze für jede bauliche Gegebenheit.