Welche freistehende Briefkastenanlage passt am besten und wie wird diese richtig befestigt?

Individuell passende Briefkastenanlage: auf die sichere Montage kommt es an! Soll es eine freistehende Briefkastenanlage sein, die all die Anforderungen ihrer Nutzer erfüllt? Dann entdecken Sie bei uns Varianten aus verschiedenen Materialien, die Sie auf eine einfache und sichere Weise dort befestigen, wo Sie sich Bedienkomfort für den Alltag wünschen. Der Standort, das Design und auch die Materialbeschaffenheit gehören daher als wichtige Kaufkriterien auf den Prüfstand. Unsere hochwertig verarbeiteten Standanlagen schaffen es, Ihnen ausreichend große Postfächer bereit zu stellen, selbst wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben.

Welche freistehende Briefkastenanlage passt am besten und wie wird diese richtig befestigt?

Freistehende Briefkastenanlage – Alternative zum Einbaumodell

Nicht nur ein eingeschränktes Platzangebot kann zu den Gründen gehören, sich für eine freistehende Briefkastenanlage zu entscheiden. Wer die Außenwände seiner Immobilie im Zuge von Sanierungsarbeiten dämmt, möchte bauliche Eingriffe in die Außenhülle vermeiden. Eine nahe der Haustür angebrachte Anlage erfüllt ihren praktischen Zweck und kommt ohne einen eine Montage an oder in der Mauer aus. Darüber hinaus wirkt ein freistehendes Modell repräsentativ, ist für den Postboten problemlos und jederzeit gut erreichbar und bietet auch für die Bewohner eines Mehrparteienhauses zahlreiche Vorteile. Die Tagespost wie auch Zeitungen und Postwurfsendungen erreichen den Adressaten auch dann, wenn niemand Zuhause ist, um dem Zusteller die Tür zu öffnen.

Montage einer Briefkastenanlage - individuell und standsicher

Briefkastenanlage sollten darauf ausgelegt sein, über einen langen Zeitraum Komfort zu bieten, ihr attraktives Aussehen zu behalten und mit Standsicherheit zu überzeugen. Diese Eigenschaften lassen sich einfach umsetzen, wobei Sie lediglich beachten müssen, dass der Standort auch zur Größe und dem Gewicht der Briefkastenanlage passt. Ganz gleich, ob Sie ein Modell für ein Bürogebäude oder eine Wohnanlage suchen – beziehen Sie alle Kriterien frühzeitig in die Planung mit ein. Wenngleich hochwertige Materialien wie Edelstahl oder lackiertes Stahlblech witterungsbeständig und leicht zu reinigen sind, sollte ein witterungsgeschützter Standort die erste Wahl sein. Achten Sie darauf, dass die Einwurfschlitze nicht direkt der Wetterseite zugewandt sind, um die Post vor Feuchtigkeit zu schützen.

Briefkästen oder Anlagen einbetonieren oder fest anschrauben

Ansonsten kommt es darauf an, ob Sie eine Anlage einbetonieren oder fest anschrauben möchten. Bei Einbetonieren müssen Sie zunächst ein Fundament ausheben, in das ein Teil des Betons eingebracht und verdichtet werden sollte. Nun stellen Sie die Anlage auf, richten sie aus und verfüllen das Fundament mit dem restlichen Beton. Eine Abstützvorrichtung sorgt dafür, dass die Briefkastenanlage nach dem Aushärten noch in der Waage ist. Auch für das Aufschrauben bietet sich ein entsprechend vorbereitetes Fundament an. Spezielle Befestigungsmaterialien, die in der Regel zum Lieferumfang gehören, sorgen dauerhaft für Standfestigkeit. Hier finden Sie auch einzelne Standsysteme mit eckigen oder runden Fußplatten.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Welche freistehende Briefkastenanlage passt am besten und wie wird diese richtig befestigt - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.