Vor dem Kauf einer Briefkastenanlage hilfreiche Informationen zur Auswahl und dem anbringen einholen

Aller Anfang ist schwer - der Weg zur optimalen Briefkastenanlage muß nicht weit sein. Bevor man sich eine neue Briefkastenanlage zulegt oder die bereits vorhandene Briefkastenanlage modernisiert, sollte man sich gut informieren. Einerseits zählen Briefkästen nicht zu den Gegenständen, die man regelmäßig austauscht wie eine Glühbirne. Andererseits passt nun mal nicht jede Briefkastenform zur wohnlichen Situation. Es sollte auch bedacht werden, wie viele Personen ihren eigenen Briefkasten brauchen. Bei Einfamilienhäusern ist es sicherlich einfacher, sich für ein Modell zu entscheiden, zumal auch nur der eigene Geschmack zählt.

Vor dem Kauf einer Briefkastenanlage hilfreiche Informationen zur Auswahl und dem anbringen einholen

Mehrfamilienhäuser oder Bürokomplexe sind schwieriger auszustatten, weil Qualität und Quantität gleichermaßen von Bedeutung sind. Je größer das notwendige Fassungsvermögen des Briefkastens ist, desto größer muss zwangsläufig auch die Montagefläche sein; ein maximales Fassungsvermögen bedarf einer maximalen Arbeitsfläche!

Doch wo bekommt man diese wichtigen Informationen über Briefkastenanlagen?

Simpel ausgedrückt: beim Fachmann! Renommierte Briefkastenunternehmen beziehungsweise Hersteller versorgen ihre Kunden mit allen wichtigen Informationen. Auf den Websites dieser Hersteller kann man sich bei Bedarf sogar übersichtliche PDF-Dateien mit wertvollen Montagehinweisen herunterladen. Dort bekommt man ein "Mehr an Informationen"! Bei Cenator bekommt man fundierte Tipps und Hinweise zu allen Briefkastenformen und deren Montage. Durch die Kooperation wurden die technischen Raffinessen der Briefkästen innerhalb der vergangenen Jahrzehnte immer mehr verfeinert, sodass in jedem einzelnen Modell jede Menge Sicherheit steckt. Die Briefkastenanlagen werden geplant, hergestellt, angeboten, vertrieben und bei Bedarf sogar montiert - alles aus einer Hand lautet das Motto!

Auf das Wesentliche achten - trotz Vielfältigkeit den Überblick behalten

Eine große Vielfältigkeit ist nicht immer ein Segen. Je größer das Angebot, desto größer auch das Zögern. Doch nicht jede Briefkastenform passt auch ins Wohnkonzept. Allein aus dem Grund ist es gut, hilfreiche Informationsquellen zu haben, die einem die Entscheidung leichter machen.

Viele Formen - eine Meinung; kleines Briefkasten-Einmaleins

Durchwurfbriefkästen: Zwei Elemente stützen diese Bauart; eine Frontplatte und ein hinterer Korpus in Kastenform, welcher schräg oder gerade konzipiert werden kann. Letzterer wird in einer Türenseite eingebaut. Briefeinwurf und Briefentnahme funktionieren wie beim Zaunbriefkasten. Nähere Informationen bezüglich der neuesten Techniken inklusive möglicher Wärmedämmung und Isolation findet man ebenfalls auf den interessanten Websites der Herstellerunternehmen.

Standbriefkästen: Freistehende Briefkästen, Säulenbriefkästen, Historische Standbriefkästen - wie auch immer man diese Briefkastenform bezeichnen möchte, sie alle zählen zu den Standbriefkästen! Des Weiteren existieren zwei Montagearten: Diese Ausführung wird fest im Untergrund einbetoniert. Bei diesen Briefkastenmodellen behilft man sich mit dem Schrauben.

Zaunbriefkästen: Briefkastenmodelle dieser Art ziehen eindeutig eine Grenze, denn sie werden unmittelbar an der Gebäudegrenze montiert. Beide Zaunpfosten können voll genutzt werden, denn in den einen Pfosten wird die Briefkastenanlage verbaut und in den anderen ein Funktionskasten mit allen gewünschten technischen Raffinessen. Der Briefeinwurf erfolgt außerhalb des Grundstücks und die Briefentnahme dann auf eigenem Grund und Boden. Wichtig beim Zaunbriefkasten ist eine voll-funktionsfähige Entnahme-Sicherung.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Vor dem Kauf einer Briefkastenanlage hilfreiche Informationen zur Auswahl und dem anbringen einholen - passende Modelle - die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.