Um sicheren Halt zu gewährleisten können an den meisten Briefkastenanlagen zusätzliche Standfüße angebracht werden

Freistehende Briefkastenanlagen sind in Amerika der absolute Renner. Man sieht sie dort an jeder Straßenecke, da sie grundsätzlich in unmittelbarer Straßennähe platziert werden. Die großzügig gebauten Blechbriefkästen mit dem Aufdruck "US-Mail" kennt vermutlich jeder. Doch auch hierzulande werden diese Ausführungen immer beliebter, dementsprechend groß ist die Nachfrage nach diesem Produkt. Da die aufwendige Wandmontage entfällt, entscheiden sich viele Laien für den Standbriefkasten. Am wichtigsten ist dabei die Stabilität des Briefkastens. Er steht den ganzen Tag draußen und ist nicht nur in den Vereinigten Staaten starken Windböen ausgesetzt. Da steht eine lückenlose Befestigungsmethode im Fokus. Zusätzliche Standfüße sind da mehr als nützlich und funktionell.

Um sicheren Halt zu gewährleisten können an den meisten Briefkastenanlagen zusätzliche Standfüße angebracht werden

Freistehende Briefkastenanlagen - perfekt für ambitionierte Heimwerker

Die Wandmontage bei Briefkästen halten viele für eine unlösbare Aufgabe. Zu viele Dinge sind zu beachten, sodass weniger geschickte Handwerker von einer solchen Montageart gerne Abstand nehmen. Zu groß ist die Sorge, dass die "zwei linken Hände" sich am Ende rächen und die Briefkästen vorrangig durch ihre Schieflage auffallen und weniger wegen ihres interessanten Designs. Doch auch die Aufstellung einer freistehenden Briefkastenanlage hat durchaus so seine Tücken. Es existiert keine Mauer, die ihn stützt. Standbriefkästen müssen Halt in sich selbst finden und das ist gar nicht mal so einfach gegeben. Am sichersten stehen diese Kästen, wenn sie teilweise einbetoniert werden. Doch auch zusätzliche Standfüße gehören inzwischen serienmäßig zum Lieferumfang dieses beliebten Briefkastens.

Wie kommen die Standfüße der Briefkastenanlagen korrekt zum Einsatz?

Die beigelegten Standfüße werden korrekterweise rückseitig an der Briefkastenanlage montiert. Doch es ist noch wesentlich mehr zu beachten; da ein Großteil der Standbriefkästen bis zu 160 Zentimeter hoch sind, ist die Hälfte dieses Wertes nötig, um als tiefes Betonfundament zu fungieren. Rund 80 Zentimeter braucht es in diesem Falle, um die notwendige Stabilität sicher zu gewährleisten. Dieser Prozess ist mit ein wenig Arbeit verbunden, rechnet sich aber sofort, denn der Standbriefkasten steht geradezu bombenfest. Eine weitere Möglichkeit liefern durchgehende Rahmen, welche im oberen Bogen mit einer Lasche ausgestattet sind. Mit dieser Lasche wird der Briefkasten dann fixiert. Allerdings haben sich die Standfüße als Zubehör deutlich besser bewährt.

Mit ein wenig Aufwand gelingt die Standbriefkasten-Montage im Handumdrehen

Auch wenn einige es vermutlich jetzt glauben mögen - anspruchslos ist die Montage mit den praktischen Edelstahlfüßen wahrlich nicht. Doch mit etwas Vorbereitung lässt sich diese Aufgabe selbst für Unerfahrene mit Bravour meistern. Vorgesehen werden sollten, wie bereits erwähnt, massive Baufundamente, die mindestens 80 Zentimeter in den Boden hineinragen. Der bevorzugte Durchmesser sollte mindestens 25 Zentimeter betragen. Manchmal werden auch 2 Fundamente benötigt und in diesem Falle ist auf den richtigen Abstand zu achten. Nur so erhalten sie eine plane Oberseite, welche sich auf gleicher Höhe befindet. Ansonsten droht tatsächlich die Schieflage des Standbriefkastens und alle damit verbundenen Unannehmlichkeiten.

Wer es sich lieber einfach machen möchte - die Lösung für Briefkästen und Anlagen

Die Standfüße können bei Bedarf auch direkt in die vorhandene Asphaltdecke geschraubt werden und erhalten so den notwendigen Halt. Planvolles und passgenaues Arbeiten sollte jedoch vom ersten Moment an gegeben sein. So kann man den Standbriefkasten seiner Träume schon bald in vollen Zügen genießen.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Um sicheren Halt zu gewährleisten können an den meisten Briefkastenanlagen zusätzliche Standfüße angebracht werden - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.