Ständer die frei positioniert werden durch den Kunden können für Briefkästen als Anlage genutzt werden

Dort, wo einfach kein Platz für eine herkömmliche Briefkastenanlage vorhanden ist, sind formschöne und praktische Alternativen gefragt. Dies ist auch dann der Fall, wenn Sie als Hausbesitzer keine baulichen Eingriffe am Eingangsbereich vornehmen möchten, um möglicherweise eine Dämmung zu beschädigen. Doch müssen Sie deshalb nicht gleich auf eine Briefkastenanlage verzichten, die sich optisch ansprechend präsentiert. In der großen Auswahl an unterschiedlichen Modellen entdecken Sie Anlagen und einzelne Briefkästen, die Sie nach Lust und Laune in Ihrem Außenbereich aufstellen.

Ständer die frei positioniert werden durch den Kunden können für Briefkästen als Anlage genutzt werden

Freistehende Briefkästen und Anlagen machen eine flexible Standortwahl möglich

Nicht nur der Briefkasten für ein Einfamilienhaus oder die Doppelhaushälfte wirkt als freistehende Variante repräsentativ, sondern auch Anlagen für das Mehrparteienhaus. Diese Wahl bietet gleich mehrere Vorteile: der Postbote erreicht jederzeit die Fächer, ohne anzuklingeln und Sie bleiben unter anderem als Berufstätiger zeitlich flexibel. Mit einem Standmodell, am Anfang eines langen Weges zur Haustür erspart sich der Briefträger zeitraubende und lange Wege, ohne dass Sie auf eine sichere Zustellung verzichten müssen. Nicht zu unterschätzen ist auch der erste Eindruck, den eine solche Anlage vermittelt. Geschickt platziert wirkt sie einladend und unterstützt mit einem zeitlosen Design das Gesamtkonzept jeder Wohnanlage.

Standsysteme für Briefkastenanlagen – robust und lange haltbar

Kriterien wie Sicherheit und Standfestigkeit werden bei freistehenden Ausführungen ebenso berücksichtigt, wie die Konzeption der Postaufnahmesysteme. Zur Wahl stehen verschiedene Ausführungen für den einzelnen Briefkasten und die ungleich schwerere Briefkastenanlage. Grundsätzlich gilt, dass je mehr Gewicht vorhanden ist, auch entsprechend robustere Ständer eingesetzt werden müssen. Briefkastenständer aus rostfreiem Edelstahl eignen sich perfekt für eine Montage im Freien, denn dieses Material ist wertbeständig und leidet auch optisch nicht bei hoher Beanspruchung. Gleichzeitig überzeugen diese Ständer mit einer zurückhaltenden Eleganz und der Möglichkeit, sich beliebig mit weiteren Elementen kombinieren zu lassen. Nicht weniger stabil sind Standpfosten aus einem hoch belastbaren Aluminium-Profil. Die in dezenten Farben pulverbeschichtete Oberfläche ist leicht zu reinigen und passt auch optisch zu unterschiedlichen Postaufnahmesystemen. Zum Lieferumfang dieser Pfosten gehört ein Montageset, das Ihnen die Befestigung vereinfacht. Geeignet sind diese Ständer nicht nur für mehrere Postfächer, sondern auch für einen schweren Paketkasten.

Anschrauben oder einbetonieren – sicherer Stand für Anlagen und einzelne Postkästen

Ganz gleich, für welche Befestigungsmöglichkeit Sie sich entscheiden – in erster Linie kommt es auf einen festen und eben ausgerichteten Untergrund an. Mit Hilfe von speziellen Befestigungsmaterialien wird das Aufschrauben einer Anlage zum Kinderspiel. Hierfür bieten sich Gehwege oder plan ausgerichtete Eingangsbereiche vor Ihrer Haustür an. Höhe Ansprüche an Standsicherheit müssen erfüllt werden, wenn Sie eine schwere Briefkastenanlage sicher aufstellen möchten. Heben Sie in solchen Fällen ein Fundament aus und sorgen Sie für einen verdichteten Untergrund. Bevor Sie alles mit Beton ausgießen, kommt es natürlich auf eine perfekte Ausrichtung der Anlage an. Halten Sie sich an diese Arbeitsschritte, steht der Standsicherheit Ihrer Anlage nichts mehr im Wege.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Ständer die frei positioniert werden durch den Kunden können für Briefkästen als Anlage genutzt werden - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.