Richtlinien und Mindestmaß für Briefkastenanlagen

Damit der Briefträger wichtige Post zustellen kann, ist ein Mindestmaß nach DIN EN 13724 erforderlich. Der Einwurfschlitz muss eine Breite von mindestens 230 Millimeter aufweisen. Ideal sind 325 Millimeter, damit der Postbote auch einen C4-Umschlag der Länge nach oder quer zustellen kann. Ebenfalls der Innenraum der Briefkastenanlage ist so gestaltet, dass ein C4-Briefumschlag ohne zu zerknittern, eingeworfen werden kann. Das Namensschild auf der Briefkastenanlage sollte gut sichtbar angebracht werden und die Schrift eine Mindestgröße von acht Millimeter in der Höhe haben.

Richtlinien für die Abmessungen und Verarbeitung der Briefkastenanlagen

Qualitäts- und Verarbeitungsanforderung an eine Briefkastenanlage

Die Briefkastenanlage muss so verarbeitet sein, dass diese weder beschädigt noch aufgebrochen und auch nicht mit der Hand verformt werden kann. Dafür muss die Anlage aus einem stabilen und robustem Material, wie beispielsweise Edelstahl verarbeitet sein. Wichtig ist, dass das Material einen ausreichenden Korrosionsschutz bietet. Die Verarbeitung der Briefkastenanlage sollte gewährleisten, dass eine Beschädigung der Postsendung vermieden wird und dass sich der Benutzer nicht an scharfen Kanten verletzen kann. Empfehlenswert ist zudem eine Diebstahlsicherung, welche eine großes Qualitätsmerkmal darstellt. Eine Entnahmesicherung, die sich hinter dem Einwurfschlitz befindet, bewahrt das wichtige Postgut vor Langfingern und unbefugtem Zugriff. Es ist ausgeschlossen, dass eine normal große Hand in den Briefkasten hineingreifen kann. Des Weiteren sorgt ein eigener Schlüssel für jeden Briefkasten für enorme Sicherheit bei der Briefkastenanlage.

Richtlinien für die Anbringung und die Anordnung

Der Einwurfschlitz der Briefkastenanlage sollte eine angenehme Griffhöhe von mindestens 70 Zentimeter aufweisen. Des Weiteren sollte die Anlage höchstens 170 Zentimeter vom Boden entfernt sein. Ist die Briefkastenanlage sehr groß und zentral positioniert, sollte die Anordnung der Briefkästen der Anordnung der Wohnungen entsprechen, um dem Postboten und den Hausbewohnern eine gute Übersicht zu gewährleisten. Vorteile von Richtlinien für Briefkastenanlagen:

  • Keine geknickten Briefe
  • Ausreichend Stauraum bei höherem Postvolumen
  • Keine nasse Post
  • Beste Qualität durch robuste und geprüfte Materialien
  • Hohe Sicherheit
  • Lange Haltbarkeit
  • Zeitloses Design

Fazit

Jeder Briefkasten ist mit einem qualitativ hochwertigen Schloss versehen und eine geschlossene Einheit, die alle Sicherheitsstandards gewährleistet. Die Briefkastenanlage verspricht Sicherheit und bewahrt das Briefgeheimnis, indem sie Unbefugten keinen Zugriff bietet. Eine Briefkastenanlage mit ihren innenliegenden Briefkästen kann individuell in der gewünschten Farbe gefertigt werden und passt sich dem Stil des Hauses perfekt an.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Richtlinien für die Abmessungen und Verarbeitung der Briefkastenanlagen - Briefkastenanlagen die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.