Je nach baulichen Gegebenheiten ist es nötig das eine Briefkastentür sich nach links oder rechts öffnet

Es gibt ärgerliche Situationen im Leben, mit denen die meisten Menschen schon ein- oder mehrmals konfrontiert worden sind. Ob bauliche Gegebenheit, ein technisches Gerät oder irgendwelche Einbauten – sie lassen sich nur umständlich bedienen. Hätte man bereits beim Bau oder bei der Anschaffung vorher gründlich überlegt, wäre dieser Lapsus nicht passiert, aber nun ärgert man sich jedes Mal bei der Verwendung umso mehr. Bei Briefkästen und erst recht bei Briefkastenanlagen verhält sich dies nicht anders. Fast an jedes Detail ist bei der Konfiguration gedacht worden, gefälliges Design und robuste Bauweise wurden beachtet und noch vieles andere mehr. Nur eines wurde nicht berücksichtigt, und dies ist der Türanschlag des Briefkastens oder der Briefkästen innerhalb einer Anlage. Nun ist jede Entnahme der Post umständlich, und manchmal fallen auch Sendungen auf den Boden, wodurch sie verschmutzt werden. Das muss nicht sein.

Je nach baulichen Gegebenheiten ist es nötig das eine Briefkastentür sich nach links oder rechts öffnet

Richtiger Türanschlag passend zum Lichteinfall

In jedem Briefkasten, egal ob er einem Privathaushalt oder einem Gewerbebetrieb zugeordnet ist, landen regelmäßig unterschiedlich große Postsendung. Dies wird vor allem zum Problem, wenn der Kasten gut gefüllt ist. Kleine Sendungen können dann schnell übersehen werden, und es ist recht ärgerlich, wenn sie verloren gehen. Deshalb ist es wichtig, dass eine ausreichende Beleuchtung vorhanden ist. Dies kann die Straßenbeleuchtung sein oder eine Außenleuchte, wenn sich der Briefkasten oder die Briefkastenanlage im Freien befindet. In einem Hausflur hingegen erfüllt die Treppenhausbeleuchtung diesen Zweck. Wenn sich die Briefkastentüren jedoch nach der falschen Seite öffnen, werfen sie erst recht einen Schatten auf das Kasteninnere, und die Postentnahme ist erschwert. Während der Auswahl beziehungsweise der Konfiguration eines Briefkastens oder einer Briefkastenanlage ist es deshalb empfehlenswert, die Türanschläge so zu wählen, dass die Hauptlichtquelle das Innere des Kastens bei geöffneter Tür beleuchtet.

Richtiger Türanschlag passend zu baulichen Gegebenheiten

Nicht selten ist die Situation anzutreffen, dass sich die Briefkastenanlage in einem beengten Treppenhaus teils oder komplett hinter der Eingangstür befindet. Dann ist es äußerst ungünstig, wenn sich der Türanschlag der Briefkästen auf der zur Tür abgewandten Seite befindet. Es lässt sich dementsprechend nicht vermeiden, dicht hinter die Eingangstür zu treten, um die Briefkastentür zu öffnen. Wenn in diesem Moment die Eingangstür geöffnet wird, kommt es zwangsläufig zum Zusammenstoß. Der kann schmerzhaft sein, aber auch die Briefkastentür kann beschädigt werden.

Richtiger Türanschlag passend zur Laufrichtung

Es versteht sich beinahe von selbst, dass sich jeder Mensch die Leerung seines Briefkastens so komfortabel wie nur möglich organisieren will. Dazu gehört, dass sich das Briefkastenschloss auf der Seite befindet, wo man den Briefkasten erreicht. Das heißt, die Scharnierseite befindet sich auf der in Laufrichtung am weitesten entfernten Seite. Mit dieser Lösung entfällt das lästige Umgehen des Briefkastens, bevor man seine Tür öffnen kann. Bei der Konfiguration ist es unproblematisch, Briefkästen mit linkem oder rechtem Türanschlag auszuwählen. Deutsche Markenhersteller führen in ihrem Sortiment die entsprechenden Modelle, mit denen sich diese Kennzeichen bestmöglicher Funktionalität umsetzen lässt. Mit Zusatzmodulen wie Klingeltableaus, Wechselsprecheinrichtungen und anderen ist die optimale Zusammenstellung sichergestellt.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Je nach baulichen Gegebenheiten ist es nötig das eine Briefkastentür sich nach links oder rechts öffnet - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.