Briefkästen übereinander - kombinationen für Wohnanlagen

Studentenwohnheim, Seniorenwohnanlage oder einfach nur ein Mehrfamilienhaus: Auch wenn viele Menschen zusammen leben, muss die individuelle Postzustellung funktionieren. Wenn an der Wand nicht genügend Platz ist oder die Wand dafür nicht geeignet ist, können Sie mit freistehenden Briefkastenanlagen für zufriedene Zusteller und Empfänger sorgen. Für große Wohnanlagen geeignete Briefkastenanlagen finden Sie in Großer Auswahl im Onlineshopzugang dieser Magazinseite.

In großen Wohnanlagen einzelstehende Briefkastenanlagen verwenden

Stehende oder liegende Post?

Freistehende Anlagen gibt es in zwei Varianten: Kombinationen mit stehenden und mit liegenden Briefkästen. Stehende, also vertikal ausgerichtete Briefkästen haben den Vorteil, dass sie kaum Tiefe besitzen und deshalb auch gut vor einer Wand platziert werden können, ohne viel Raum einzunehmen. Da alle Fächer von Menschen jeder Größe nutzbar sein sollen, lassen sich nicht mehr als drei Kästen übereinander stapeln. Das wäre auch gar nicht zulässig, denn die oberste Grenze für den Einwurf ist 1,70 Meter. Niemand soll eine Leiter brauchen, um seine Post zu entnehmen.

Kompakte Kombinationen

Je mehr Briefkästen benötigt werden, desto mehr spricht für eine Anlage mit horizontaler Ausrichtung, also für eine, in der die Post an der Stirnseite eingeworfen wird und dann darin liegt, nicht steht. Solche Anlagen haben zwar mehr Tiefe, sind aber insgesamt kompakter. Es können mehr Fächer übereinander angeordnet werden, die trotzdem alle einfach zu füllen und zu leeren sind. Mehrere kompakte Einheiten können nebeneinander oder mit den Rücken zueinander platziert werden, je nachdem, was in den vorhandenen Räumlichkeiten am vorteilhaftesten ist. Die Elemente sind gut kombinierbar. Sie können sich auch ein Exemplar genau für Ihre Bedürfnisse zusammenstellen lassen.

Lack oder Edelstahl

Bei der Ausführung können Sie zwischen lackiertem Stahl und Edelstahl wählen. Der lackierte Stahl ist etwas preiswerter und in vier verschiedenen dezenten Farben erhältlich: Verkehrsweiß, Anthrazitgrau, Graualuminium und Schokoladenbraun. Edelstahl ist besonders pflegeleicht und passt auch für Nutzer mit gehobenen Ansprüchen.

Ein Dach für die Post

Soll die Anlage direkt neben dem Eingang stehen, können Sie sie gleich mit Klingeln und Gegensprechanlage kombinieren, sogenannten Funktionskästen. Damit sparen Sie sich eine separate Einrichtung. Es ist empfehlenswert, einen solchen Eingangsbereich zu überdachen. Die Kästen sind zwar wetterfest konstruiert und aus Materialien, die lange halten. Solange die Post darin liegt, ist sie gut geschützt. Doch sie muss ja zunächst eingeworfen und später auch wieder entnommen werden. Eine Überdachung und eine gute Beleuchtung im Eingangsbereich kommt allen Nutzern zugute.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

In großen Wohnanlagen Einzelstehende Briefkastenanlagen verwenden die sofort lieferbar sind - verschiedenste Briefkastenanlagen finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.