Glatte Oberflächen schaffen - den Briefkasten neben der Tür in die Wand einbauen

Eine Briefkastenanlage, die in das Türseitenteil eingebaut wird, ist oft übersichtlich gestaltet. Die Briefkästen sind in der Regel rechteckig oder quadratisch und entsprechen der Anzahl der Wohnungen oder Büros in einem Gebäude. Die Anordnung der Briefkästen spiegelt dabei häufig die Verteilung der Mieter im Gebäude wider. Bei vielen Briefkästen, die für den Einbau im Türseitenteil gedacht sind, wird die Post auf der Rückseite entnommen. Für den Einbau im Türseitenteil werden häufig Briefkastenmodelle mit hinterer Postentnahme verwendet die auch einfach über den Onlineshopzugang dieser Magazinseite erhältlich sind.

Für den Einbau im Türseitenteil werden häufig Briefkastenmodelle mit hinterer Postentnahme verwendet

Welche Vorteile bietet eine Postentnahme auf der Rückseite des Briefkastens?

Nicht immer können sich Kunden für ein Briefkastenmodell entscheiden, bei dem sie die Post auf der Rückseite des Briefkastens entnehmen. Eine entsprechende Bauweise besitzt jedoch mehrere Vorteile. Wenn der Briefkasten in das Türseitenteil integriert ist, kann die Post im Gebäude entnommen werden. Gleichzeitig ist es nicht erforderlich, dass der Postbote das Gebäude betritt. Ein Briefkasten, der bündig in die Wand neben der Tür integriert ist, trägt oft zu einem ordentlichen optischen Eindruck des Eingangsbereichs bei. Viele Menschen empfinden einen solchen Postkasten zudem als sicher. Die Post auf der Rückseite des Briefkastens im Inneren des Gebäudes zu entnehmen, wird von vielen Personen als bequeme Lösung empfunden. Insbesondere bei Regen, Schnee oder Hitze ist es oft angenehmen, wenn der Nutzer beim Heimkehren zunächst das Gebäude betreten kann, um erst anschließend die Post aus dem Briefkasten zu entnehmen. Wenn der Briefkasten von einem Unternehmen genutzt wird, kann es vorkommen, dass Mitarbeiter die Post zwischendurch entnehmen. Dabei ist es komfortabel, das Gebäude nicht verlassen zu müssen. Wenn die Person gerade eine schwere Einkaufstasche trägt, kann sie diese kurz abstellen, um beide Hände frei zu haben. Im Hausflur, der oft hinter der Briefkastenanlage liegt, geht dies in vielen Fällen einfacher. Dabei steht die Person den Passanten nicht im Weg, die eventuell vor dem Haus unterwegs sind.

Briefkastenmodelle für das Türseitenteil

Wenn eine Briefkastenanlage in das Türseitenteil eingebaut werden soll, ist eine sorgfältige Auswahl ratsam – denn die Entscheidung für ein bestimmtes Modell lässt sich bei dieser Briefkastenart oft nicht so leicht revidieren wie bei anderen Briefkästen. In einer überschaubaren Briefkastenanlage können die Postfächer nebeneinander oder untereinander angeordnet sein. Einige Modelle sind verhältnismäßig flach und dafür so hoch und breit, dass ein ausreichendes Volumen entsteht. Andere Modelle sind von außen betrachtet kaum größer als die Klappe für den Posteinwurf – im Gegenzug dafür ragen sie tiefer ins Innere des Gebäudes hinein. Welche Variante infrage kommt, hängt unter anderem vom Türseitenteil ab: Eine dicke Mauer schafft andere Voraussetzungen als eine Glasfassade. Einige Briefkastenanlagen für den Einbau im Türseitenteil sind mit einer Klingelanlage ausgestattet. Dadurch wirken die Klingeln und Briefkästen einheitlich und lassen sich oft platzsparend arrangieren. Auch beim Einbau kann es von Vorteil sein, wenn alle Bestandteile gleichzeitig montiert werden und dank einer sorgfältigen Planung nichts vergessen wird.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Für den Einbau im Türseitenteil werden häufig Briefkastenmodelle mit hinterer Postentnahme verwendet die sofort lieferbar sind - Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.