Freistehende Montage einer Briefkastenanlage mit Standfüßen für gewerbliche oder private Zwecke

Freistehende Briefkastenanlage mit Standfüßen – ideal für private und gewerbliche Zwecke
Sie möchten für die Montage einer Briefkastenanlage nicht Ihre Fassade optisch verändern? Oder reicht der benötigte Platz für ein modernes Postentnahme-System nicht aus? Für beide Fälle gibt es heute eine Vielzahl an Lösungen, zu denen Varianten inklusive Standfüßen gehören. Diese Form der Anbringung in Ihrem Außenbereich ist nicht etwa eine Notlösung, sondern eröffnet Ihnen für die private wie auch gewerbliche Nutzung interessante Vorteile.

Freistehende Montage einer Briefkastenanlage mit Standfüßen für gewerbliche oder private Zwecke

Standbriefkastenanlagen - praktisch für Zusteller und Empfänger

Freistehende Briefkastenanlagen werten nicht nur Ihren Hauseingangsbereich optisch auf, sondern überzeugen auch mit alltagstauglichen Eigenschaften. Gewerbetreibende, Arztpraxen und Anwaltskanzleien öffnen ihre Büros nicht immer in den frühen Morgenstunden. Liegt die Immobilie in einem Zustellbezirk, in dem vor 9 Uhr Tagespost und Briefwurfsendungen verteilt werden, gibt es für Briefträger keine Chance, beim Adressaten anzuklingeln, sofern sich die Anlage hinter der Eingangstür befindet. Problematisch wird es auch für die Zustellung, die Sie als Privatmann, der tagsüber arbeitet, erreichen soll. Als ideal erweisen sich dann für beide Zielgruppen jederzeit von außen zugängliche Standanlagen, die in hochwertiger Ausführung auch für ein Höchstmaß an Sicherheit stehen. Die Zustellung und auch die Entnahme von Briefen & Co sind denkbar einfach.

Modernes Design der Briefkastenanlagen - für einen stilvollen Auftritt

Dass Kleider Leute machen ist nicht neu. Ähnlich verhält es sich mit Briefkastenanlagen, die nicht nur wichtige Funktionen übernehmen, sondern auch einen repräsentativen Charakter aufweisen. Sie haben bei der Montage freie Wahl und sollten lediglich darauf achten, dass die Front mit den Einwurfschlitzen nicht direkt der Wetterseite ausgesetzt ist. Auf diese Weise wird der Inhalt der Postfächer vor Feuchtigkeit geschützt und das Material unterliegt einer geringeren Beanspruchung. Gleichzeitig können witterungsbedingte Schmutzablagerungen effektiver abgehalten werden. Sie entscheiden, ob die Anlage direkt am Zuweg zu Ihrer Tür platziert wird, oder in unmittelbarer Nähe einer möglicherweise vorhandenen Überdachung. Doch nicht nur der Standort allein ist verantwortlich dafür, dass selbst Elemente wie eine Briefkastenanlage auf den Betrachter einladend wirken. Das Angebot an wertbeständigen Materialien ist groß und bietet raffinierte Gestaltungsmöglichkeiten. Sie haben die Wahl zwischen strapazierfähigem Edelstahl und lackiertem Stahlblech, zwei Werkstoffen, die mit einem individuellen Look und langer Haltbarkeit überzeugen.

Montage der Anlagen und Briefkästen auf Standfüßen – einfach, sicher und schnell

Soll es die freistehende Anlage sein, müssen für das Anbringen lediglich darauf achten, dass der Untergrund nicht nur von der Größe her reicht, sondern auch eben ist. Zur Wahl stehen zwei Varianten: das Anschrauben und das Einbetonieren. Möchten Sie die Briefkastenanlage direkt auf dem Untergrund aufschrauben, wird dafür spezielles Befestigungsmaterial benötigt, damit die Standfüße die Last sicher tragen. Geht es um eine Anlage für ein Mehrparteienhaus oder ein großes Gebäude mit zahleichen Büros und Praxen, empfiehlt sich das Einbetonieren. Zunächst heben Sie ein Fundament aus und sorgen für eine optimale Ausrichtung der Standfüße. Danach gießen Sie einfach das Fundament mit Beton aus und lassen dieses ausreichend lang aushärten.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Freistehende Montage einer Briefkastenanlage mit Standfüßen für gewerbliche oder private Zwecke - passende Modelle - die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.