Mit einer Runderneuerung die alte Briefkastenanlage aufwerten

Im Laufe der Zeit ändert sich immer wieder der Zeitgeschmack. Das gilt insbesondere auch für Wohn- oder Arbeitsimmobilien, bei denen irgendwann der Zeitpunkt einer Modernisierung ansteht. Und wenn die Immobilie dem Zeitgeschmack durch die Renovierung angepasst wird. dann sollte alles richtig gemacht werden und auch die Briefkastenanlage erneuert werden. Preiswerte Alternative die sofort lieferbar sind finden Sie im Onlineshopzugang dieser Magazinseite.

Erneuern der Vorderfront alter Briefkastenanlagen als preiswerte Alternative zu einer neuen Anlage

Austausch der Vorderfront als günstigere Alternative zum kompletten Austausch

Briefkastenanlagen in Bestandsimmobilien sind nicht selten in das Objekt integriert. Und es ist nicht überraschend, dass die mit dem Austausch verbundenen Kosten höher sind, als beim Einbau einer Anlage in einen Neubau. Vor diesem Hintergrund bietet cenator die Möglichkeit des Austauschs der Vorderfront. Der Clou ist, dass dabei keine Änderungen an der Fassade vorgenommen werden müssen und auch der im Gebäude verbaute Corpus erhalten bleibt. Der Austausch der Vorderfront kostet den Eigentümer folgerichtig deutlich weniger.

Zeitgemäße Materialien beim Austausch verwenden

Der Austausch der Vorderfront sollte dazu genutzt werden um zeitgemäße Materialien passend zu der Immobilie zu verwenden. Dazu gehören Edelstahlfronten, die entweder mit glatter oder gebürsteter Oberfläche angeboten werden. Aber auch farbliche Vorderfronten sind in nahezu allen Farbtönen erhältlich. Nicht selten ist in die alte Anlage noch eine Klingelanlage integriert und in die Front eingelassen. Auch für diesen Fall gibt es Lösungen, bei denen die Front ausgetauscht werden kann ohne dass hierzu die gesamte Anlage ausgebaut werden muss.

Was geht – und was geht nicht?

Der Austausch der Vorderfront beinhaltet nur die sichtbare Seite der Anlage. Dazu gehört auch der Austausch der Schlitze oder Türen. In diesem Zusammenhang ist noch genau zu prüfen, ob die alten Scharniere genutzt werden können oder ob diese ebenfalls mit ausgetauscht werden müssen. Wird bspw. auch eine Anpassung der Brieffächer gewünscht, stellt dies zwar eine lösbare Aufgabe dar, allerdings müssen hierzu die baulichen Bedingungen vor Ort genauer geklärt werden. Insbesondere dann, wenn mehrere Brieffächer existieren und diese in der Größe und oder Anzahl verändert werden sollen. Problematisch ist grundsätzlich der Austausch der Front bei freistehenden Anlagen, da sich hier der Optik wegen der Austausch der gesamten sichtbaren Elemente empfiehlt. Damit ist aber der Kostenvorteil aufgezehrt.

Ausführliche Beratung hilft bei der Entscheidung

Beim Austausch der Vorderfront ist ein exaktes Maß für die Front und die weiteren auszutauschenden Elemente wichtig. Andernfalls entstehen Fugen oder die Anlage schließt nicht mehr exakt. Aus diesem Grund ist eine Beratung vor dem Kauf unabdingbar. Insbesondere bei der Aufnahme der Maße unterstützt unsere Mitarbeite den Kunden und sorgt auf diese Weise für einen problemlosen Einbau vor Ort durch Fachkräfte des Anbieters. Bei Modernisierungsmaßnahmen muss nicht die gesamte Briefkastenanlage ausgetauscht werden. Moderne Lösungen in Farbe und Material können auch durch einen Austausch der Vorderfront erreicht werden. Die Anpassung der Fächer in Bezug auf die Anzahl oder Größe ist dabei eine Herausforderung die aber gemeinsam mit dem Anbieter besprochen werden sollte. Grundsätzlich gilt aber der Austausch der Vorderfront als günstige Alternative insbesondere bei bereits bestehenden Briefkastenanlagen.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

........  die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.