Flexible Größen der Briefkastenanlagen durch Module

Die Größe der Briefkastenanlage hängt von den konkreten Bedürfnissen der Nutzer ab. Der Onlineshop bietet Anlagen mit vier oder acht Fächern. Unterputz-Anlagen sind mit bis zu zwölf Briefkastenfächer erhältlich. Die Anlagen werden waagrecht oder senkrecht eingebaut. Je nach gewähltem Modell verlaufen die Kästen waagrecht oder im 30-Grad-Winkel nach unten. Ein Einbaurahmen sorgt für Extra-Schutz und eine einheitliche Optik. Größeren Briefkastenanlagen sollten die Maximalhöhe von 1,70 Meter einhalten. Gemessen wird die Mittellinie der oberen Öffnung. Damit kleinere Menschen oder Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit die Briefkästen ohne Probleme erreichen.

Einzelne Briefkastenfächer übereinander liegend fest verbaut ergeben Briefkastenanlagen in gewünschter Größe

Briefkastenanlagen nach Maß - passgenaue Lösungen für jede Wand

Die Einlassung in die Mauer machen die Briefkastenanlagen besonders kompakt. Sie stabilisiert die Briefkastenfächer zusätzlich. Umgekehrt gewinnt das Mauerwerk durch einen lückenlosen Einbau an Stabilität. Ein besonderer Vorteil bei verputzten Wänden. Der vorhandene Platz, die Wandstärke, die Beschaffenheit der Mauer und das Gewicht der Briefkastenanlage sind auf jeden Fall einzuplanen. Bei Briefkästen mit Klingeln und Gegensprechanlage spielt zudem die Verkabelung eine Rolle. Neben Kästen in festen Größen sind flexible Installationskästen erhältlich. Sie lassen sich durch zwei verschiebbare Kastenteile auf die Wanddicke anpassen. Sondermodelle sind für besonders starke Mauern erhältlich.

Platzsparende Hingucker für den Eingangsbereich

Am besten plant man eine Wand-Briefkastenanlage bereits beim Hausbau. Eine Immobilie lässt sich aber auch noch nachträglich optisch und funktional durch eine neue Briefkastenanlage ergänzen. Bei einer Modernisierung des Hauses oder bei einer Renovierung des Hauseingangs. Vorhandene Briefkastenanlagen mit übereinander liegenden Briefkastenfächern in modularer Bauweise lassen sich ebenfalls noch erweitern und ausbauen. Von Modellen aus elegantem Edelstahl bis hin zu farblich auf die Immobilie abgestimmte Varianten. Moderne Briefkastenanlagen werten den Hauseingang optisch auf. Das Gute daran: Der Platz vor der Haustüre oder im Hausflur lässt sich vollständig als Eingang und Durchgang nutzen. Ein Vorteil gegenüber frei stehenden Biefkastenanlagen.

Sichere Briefkastenanlagen - effektiver Schutz durch Mauerwerk

Briefkastenanlagen mit übereinander liegenden Briefkastenfächern gibt es mit Durchwurf- oder Einwurfbriefkästen. Die in die Wand eingelassenen Fächer bieten wegen der bündigen Kanten einen effizienten Wetterschutz. Das Mauerwerk schützt die Kästen vor Staub und Schmutz. Die Frontpartie der Briefkastenanlage lässt sich leicht reinigen und pflegen. Diese Briefkastenform beugt Vandalismus und Diebstahl vor. Ein Aufhebeln der Briefkästen von außen ist durch den Wandeinbau kaum möglich. Im Vergleich zu Haustüren mit integrierten Briefkästen bieten sie eine bessere Wärmedämmung. Bestehen zur Planung, zum Einbau oder zu anderen Bereichen noch Fragen, empfiehlt sich ein Beratungsgespräch mit einem Fachmann.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Einzelne Briefkastenfächer übereinander liegend fest verbaut ergeben Briefkastenanlagen in gewünschter Größe - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.