Der erste Eindruck zählt

Vor dem Betreten eines Wohnhauses richtet sich der Blick meist zuerst auf den Postkasten. Attraktive Briefkästen vermitteln einen positiven Eindruck auf das gesamte Haus. Umso wichtiger ist die richtige Auswahl einer optimalen, auf das Wohnhaus zugeschnittenen, Briefkastenanlage. Briefkastenanlagen freistehend mit vier großen Kastenfächern finden Sie auch im Shopzugang dieser Magazinseite.

Briefkastenanlagen freistehend mit vier großen Kastenfächern

Für wen kommt diese Anlage in Betracht

Vier große Kastenfächer sind für Wohnhäuser mit mehreren Mietparteien genauso geeignet wie für gewerbliche Räumlichkeiten. Schwerpunkt bei der Auswahl sollte die richtige Lage der Postkästen sein. Vorteil einer freistehenden Briefkastenanlage ist, dass sie nahezu überall aufgestellt werden kann. Diese freistehende Kastenform nimmt durch die geringe Anzahl an Fächern nur wenig Platz in Anspruch. Eine freistehende Briefkastenanlage mit wenigen Kästen bietet einige Vorteile. Im Wesentlichen sind das:

  • im Eingangsbereich mehr Bewegungsfreiheit
  • Mauerwerk und Wände bleiben intakt
  • durch Modulbauweise wird nur wenig Platz benötigt
  • geringe Bautiefe

Design und Material

Die Briefkastenanlagen sind in drei verschiedenen Materialien erhältlich. Das Material erster Wahl ist Edelstahl. Edelstahl ist ein langlebiges Baumaterial mit geringem Verschleiß und hoher Temperaturbeständigkeit. Eine weitere Option ist der feuerverzinkte Stahl. Dieser bietet einen guten Korrosionsschutz, ist günstig in der Anschaffung und in vielen Farben erhältlich. Ein Briefkasten aus Aluminium ist besonders umweltfreundlich, da er recycelt werden kann. Alu ist unempfindlich gegen Kratzer und Stöße und lässt sich einfach verarbeiten. Zur Wahl stehen die front- oder rückseitige Entnahmemöglichkeit der Post. Außerdem sind Briefkastenanlagen mit vier Fächern kombinierbar mit einer Gegensprechanlage und Klingel.

Montage

Für das Aufstellen der Postkastenanlage gibt es verschiedene Standsystheme. Je nach Untergrundbeschaffenheit können diese entweder aufgeschraubt oder einbetoniert werden. Das Einbetonieren erfordert ein Fundament, welches mit Beton ausgegossen wird. Aufgeschraubt wird hingegen direkt auf den Boden. Nicht jeder Untergrund ist dafür geeignet, da das Gestell mit speziellen Ankern befestigt werden muss.

Die optimale Pflege

Um sich viele Jahre an der Briefkastenanlage erfreuen zu können, bedarf es der korrekten Pflege.
Ein Briefkasten muss nur wenige Male im Jahr gereinigt werden, wenn die Reinigung korrekt durchgeführt wird. Dies ist abhängig vom Material der Postanlage. Alugussbriefkästen sind zwar pflegeleicht, aber sie sind empfindlich gegenüber Chemikalien. Es sollten nur sanfter Reiniger zum Einsatz kommen. Auch auf Stahl dürfen keinen scharfen Reinigungsmittel verwendet werden, denn die würden die Oberfläche beschädigen. Abwaschen mit warmem Wasser und etwas Spülmittel reicht aus. Edelstahl ist rostfrei, braucht aber Pflege. Auch hier empfiehlt sich das Säubern mit Wasser und normalem Haushaltsreiniger. Nach der Reinigung sollte die Briefkastenanlage abgetrocknet und nachpoliert werden.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Briefkastenanlagen freistehend mit vier großen Kastenfächern - die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.