Diese Kriterien sollte ein Briefkasten erfüllen

Damit ein Briefkasten seinen Zweck erfüllen kann, sollte er bestimmten Kriterien gerecht werden. Doch welche Merkmale sind unbedingt erforderlich und wobei handelt es sich lediglich um optionale Eigenschaften? Ein Blick auf die Hinweise, die die Deutsche Post über Briefkästen und Briefkastenanlagen gibt, hilft bei der Orientierung. Briefkästen und Briefkastenanlagen die die Vorgaben der Deutschen Post erfüllen finden Sie in großer Auswahl im Onlineshopzugang dieser Magazinseite.

Bei Briefkästen und Briefkastenanlagen gibt es Vorgaben der Deutschen Post

Wie groß muss ein Briefkasten sein?

Nicht alle Empfänger erhalten gleich viel Post. Das Volumen, das der Postkasten aufnehmen kann, unterscheidet sich deshalb von Briefkasten zu Briefkasten. Diese Vielfalt erlaubt es Eigenheimbesitzern, Unternehmern und Vermietern, einen Postkasten oder eine Briefkastenanlage auszuwählen, die zu den jeweiligen Bedürfnissen passt. Die Deutsche Post weist jedoch darauf hin, dass durch den Briefkastenschlitz Umschläge der Größe C4 passen sollten. Da es sich dabei um ein gängiges Format handelt, ist bei einem entsprechenden Briefkasten sichergestellt, dass die Post zugestellt werden kann.

Wo kann ein Briefkasten platziert werden?

Die Deutsche Post empfiehlt, den Briefkasten so zu montieren, dass er gut zu erreichen ist. Dem Postdienstleister zufolge sollte sich der Schlitz, durch den die Post eingeworfen wird, nicht mehr als 170 Zentimeter über dem Boden befinden. Niedriger als 70 Zentimeter sollte der Schlitz jedoch ebenfalls nicht liegen. Viele Briefkästen befinden sich neben der Haustür und sind gut zu erkennen. Einige Häuser liegen jedoch nicht direkt an der Straße bzw. am Bürgersteig. Wenn es sich um einzelne Häuser handelt, spricht die Deutsche Post sich in solchen Fällen dafür aus, einen Briefkasten direkt an der Grenze des Grundstücks aufzustellen.

Was ist die Norm DIN EN 13724?

Kunden, die sich im Internet über Briefkästen und Briefkastenanlagen informieren, stoßen früher oder später auf die DIN EN 13724. Dabei handelt es sich um eine Norm, die bestimmte Standards für Briefkästen festlegt. Ein Hersteller kann seine Modelle gemäß DIN EN 13724 zertifizieren lassen, um Kunden beim Kauf das Gefühl zu geben, eine gute Entscheidung zu treffen. Umgekehrt erleichtert ein Hinweis auf die Norm Kunden die Orientierung bei der Auswahl eines geeigneten Postkastens oder einer Anlage. Briefkästen, die die Norm DIN EN 13724 erfüllen, können Briefkästen im C4-Format aufnehmen, ohne dass ein Teil des Umschlags aus dem Postfach herausragt. Um die Sicherheit zu gewährleisten, sollte ein Briefkasten abschließbar sein. Der Postschlitz ist bei einem sicheren Briefkasten so gestaltet, dass eine durchschnittliche Hand sich nicht hindurchschieben kann, um eine eingeworfene Sendung wieder herauszuholen. Zur Sicherheit und Robustheit des Briefkastens trägt auch das Material bei, das stabil und korrosionsgeschützt sein sollte. Zu einem praxistauglichen Briefkasten gehört außerdem ein gut lesbares Namensschild, auf dem der Name des Bewohners oder des Unternehmens deutlich zu erkennen ist. Die Deutsche Post gibt an, eine Schrifthöhe von acht Millimeter oder mehr sei ideal. Wenn mehrere Postfächer in einer Briefkastenanlage zusammengefasst sind, ist es zudem wichtig, dass jedem Fach ein Namensschild unmissverständlich zugeordnet werden kann.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Bei Briefkästen und Briefkastenanlagen gibt es Vorgaben der Deutschen Post - diese Briefkästen und Anlagen finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.