Beim Anbringen von Briefkastenanlagen oder Briefkästen sind bauliche Gegebneheiten und Vorgaben zu berücksichtigen

Auch wenn man beim Kauf einer Briefkastenanlage oder eines Einzelbriefkastens nicht immer daran denkt, es gibt Normen, wie ein Briefkasten beschaffen sein muss und wie groß er sein darf. Deshalb ist es wichtig, sich vorher schon um zielgerichtete Informationen zu kümmern. Nimmt man beispielsweise die Höhe des Briefkastens, liegt die durchschnittliche Installationshöhe zwischen 1200 und 1400 mm. Nach DIN EN 13724 entsprechend, bewegt sich die erlaubte Breite des Einwurf Schlitzes zwischen 230 mm bzw. 325 mm. Möchte man sämtliche bauliche Gegebenheiten im Aufbau einer Briefkastenanlage oder eines Einzelbriefkastens mit einbeziehen, so ist die Unterputzanlage dafür bestens geeignet. Die eingebauten Briefkästen befinden sich schlicht im Hintergrund und beanspruchen nicht viel Platz. Dennoch gibt es Details zu beachten.

Bauliche Gegebenheiten und Vorgaben bei der Wahl der Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen ausreichend berücksichtigen

Die Wahl der Briefkastengröße für die Anlagen

Gerade aus der Sichtweise der Füllmenge die täglich in einem Briefkasten steckt, kann man Schlüsse daraus ziehen, wie groß der Einzelbriefkasten beziehungsweise die Briefkastenanlage eigentlich sein sollte. Aber auch der Tatsache entsprechend, dass man unter der Woche oft tagelang den Briefkasten nicht leeren kann, was den Einwurf Umfang zusätzlich in die Höhe schnellen lässt, sollte bei der Wahl der Briefkastenanlage maßgeblich sein. Findet beispielsweise ein Postbote gängig einen überfüllten Briefkasten vor, fällt es ihm schwer, die Zustellung auf Dauer korrekt durchzuführen.

Möglicher Standorte für Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen

Selbst beim Thema Standort gibt die DIN Norm vor, wo sich eine Briefkastenanlage oder ein Einzelbriefkasten befinden sollte. Es ist beispielsweise darauf zu achten, dass der Briefkasten für den Postmitarbeiter gut erreichbar und die Einwurf Klappe der Anlage leicht bedienbar ist. Letztendlich geht es auch darum, den Briefkasten so aufzustellen, dass die Wetterseite berücksichtigt wird und weder beim Zustellen der Post noch bei der Entnahme durch den Mieter als störend empfunden wird. Der Verkehrssicherungspflicht sollte man auch Beachtung schenken. Um sämtlichen Voraussetzungen zu erfüllen, gehört es natürlich dazu, dass dem Postboten kein bissiger Hund über den Weg läuft oder vereiste Wege die Unzumutbarkeit einer ungehinderten Zustellung herbeiführen könnte.

Anbringen der Anlagen und Briefkästen an der Hauswand

Gerade bei Mauerdurchwurf Anlagen sollte auf die baulichen Gegebenheiten geachtet werden. Neigt das Mauerwerk eher zu einer porösen Substanz, ist auf jeden Fall anzuraten, die zum Einbau geeigneten Briefkästen abzudecken. Die Schutzabdeckung gegen langsam einschleichende Nässe könnte aus mehrlagiger Teerpappe zwecks einer zusätzlichen Isolierung bestehen. Dadurch wird die Mauer einmal vor Nässe geschützt und der Bildung von Kondenswasser bei einem Wetterumschwungs entgegengewirkt. Selbst bei den Verputz Arbeiten sollte eine saubere Anpassung der Frontplatte erfolgen, um eventuelle Schäden durch sickerndes Regenwasser zu verhindern. Zu guter Letzt hängt aber alles von der Tragfähigkeit der Hauswand ab, ob der Untergrund der Belastung standhält.

Freistehende Anlagen und Briefkästen sicher befestigen

Um eine schicke und wetterbeständige Briefkastenanlage freistehend aufstellen zu dürfen, bedarf es eines soliden Fundaments aus Beton, damit die Anlage einen sicheren Stand erhält. Zur Befestigung der Anlage können auch Schraubverbindungen mit einem speziellen Schwerlastanker angewandt werden. Auf jeden Fall sollte das Fundament tief genug sein, um ein Umkippen der Anlage zu verhindern.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Beim Anbringen von Briefkastenanlagen oder Einzelbriefkästen sind bauliche Gegebneheiten und Vorgaben zu berücksichtigen - passende Modelle die sofort lieferbar sind - finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.