Gewusst wie - praktische Standorte für die Briefkastenanlage

Carports erfreuen sich wachsender Beliebtheit und das aus gutem Grund. Ein Carport lässt sich gut in der Einfahrt oder im Vorgarten integrieren und der Platz darunter kann optimal genutzt werden. Selbst als Unterstellplatz für das Auto werden Carports normalen Garagen immer häufiger vorgezogen. Der englische Begriff "Carport" bedeutet übersetzt schlussendlich auch "Überdachter Stellplatz für das Auto". Im Vergleich zur Garage ist der Carport aber nicht rundum geschlossen. Stattdessen ist er auf vier stabilen Trägerpfosten aufgebaut und mit einem schützenden Dach ausgestattet. Und genau diese Trägerpfosten können optimal zur Installation eines Briefkastens genutzt werden. Am Carport oder der Einfahrt positionierbare Briefkastenanlagen finden Sie in großer Auswahl auch im Onlineshopzugang dieser Magazinseite.

Am Carport oder der Einfahrt positionierbare Briefkastenanlagen die dafür geeignet sind

Briefkasten-Carport-Kombination - von allen Seiten erreichbar

Was die Unterbringung des PKW betrifft, bietet ein Carport wegen der fehlenden Wände lediglich bedingt Schutz vor Regen, Nässe, Schnee und starken Windböen. Dennoch ist es sehr praktisch, einen Carport zu haben, denn verknüpft mit einer Briefkastenanlage ist er sehr komfortabel. Insbesondere dann, wenn der Briefkasten zusätzlich mit einer Klingel, Licht und einer Gegensprechanlage ausgestattet ist. Auch ein Bewegungsmelder macht sich an dieser Stelle gut.

Ideale Ergänzung für den Eingangsbereich

Nicht jeder nutzt den Carport als Stellfläche für das Auto - manche Carport-Besitzer verfügen nicht mal über ein Auto! Trotzdem macht sich eine solche Vorrichtung sehr gut, da der Eingangsbereich angenehm vergrößert wird. Besucher können sich dort unter dem Dach vor Regen schützen. Steht eine Geburtstagsparty ins Haus oder ein Grillfest kann unter dem Carportdach ein kleiner Tisch untergebracht werden für den Begrüßungsdrink oder kleine Fingerfoods. Es gibt verschiedene Carport-Varianten - auch welche, bei denen nicht alle vier Seiten offen sind!

Carports aus Holz mit passender Briefkastenanlage - günstig und doch schön anzuschauen

Ein Carport ist deutlich schneller und mit weniger Aufwand aufgebaut, als eine Garage. Es liefert modernen Briefkastenanlagen einen idealen Platz für die Montage. Als Besitzer hat man die Wahl, ob man den Briefkasten lieber im Pfosten verbaut haben möchte oder doch lieber eine freistehende Briefkastenanlage bevorzugt. Beides kann mit dem Carport verknüpft werden, insbesondere bei den Ausführungen, die nicht nach allen Seiten offen sind. Bezugnehmend auf Design & Material braucht man keinerlei Hemmungen zu haben; legierter Edelstahl passt ebenso zu Holz, wie eine poppige Kunststoff-Variante oder ein Briefkasten aus Alu-Guss. Der Fantasie sind wie sooft keine Grenzen gesetzt!

Der Briefträger hat freien Zugang zum Briefkasten

Briefkastenanlagen, welche sich unmittelbar in großzügig gestalteten Eingangsbereichen befinden, ohne dass das Grundstück oder der Hausflur explizit betreten werden müssen, sind eine wahre Wonne für jeden Postzusteller. Er kann die Briefe und Zeitschriften in aller Ruhe verteilen und muss nicht erst aufwendig klingeln. Sofern ein Carport mit kleinem Vordach vorhanden ist, steht er beim Sortieren der Post sogar regengeschützt darunter. Eine im Carport verbaute Briefkastenanlage ist eine gelungene Alternative zu anderen Konstruktionen. Ähnlich wie beim Zaun-Briefkasten kann der Platz nicht besser genutzt werden. Die Post wird sicher verstaut und man ist beim Leeren des Kastens vor Regen, Schnee, Wind & Wetter geschützt.

Hier können Sie die sofort lieferbaren Briefkastenanlagen im Cenator® Shop kaufen

Am Carport oder der Einfahrt positionierbare Briefkastenanlagen und Einzelbriefkästen die dafür geeignet sind  finden Sie in großer Auswahl im Cenator® Sortiment. Dazu oberhalb dieser Seite einfach "zum Onlineshop" anklicken.